Aktive Bürgergemeinschaft Schwieberdingen e.V.

ABG Jahresrückblick 2018

 

Wie immer zum Jahreswechsel gibt es einen Rückblick auf die großen und kleinen Ereignisse des zurückliegenden Jahres. Die ABG kann hier wieder auf ein umfangreiches Text- und Bildermaterial zurückgreifen. Wir freuen uns, wenn wir mit unserem Blick auf das Jahr 2018 Ihnen das Jahr nochmals nahe bringen können.

Die Aktionen des ABG-Vereins des Jahres

 

Die Hauptbeschäftigung des ABG-Vereins ist die kommunalpolitische Arbeit und die Unterstützung der ABG-Fraktion bei ihrer Arbeit. Dennoch gibt es zahlreiche Aktivitäten, welche der Verein zum Nutzen für Schwieberdingen unternimmt. Es ist nämlich auch unserer Zielsetzung, dass Schwieberdingen einladend ist. Hiermit begründen sich dann beispielsweise unsere Aktionen zum Thema Sauberkeit.

Das Jahr war auf jeden Fall wieder vielfältig und im Rückblick erkennt man in geballter Form, wie viel Engagement und Einsatz wieder in die Aktionen des ABG-Vereins geflossen sind. Allen Beteiligten und Unterstützern einen herzlichen Dank hierfür.

Teilnahme an der Markungs- und Glemsputzete (17.03.2018)

Wie schon die Jahre zuvor nimmt der ABG-Verein gerne an der Markungs- und Glemsputzete teil. Schwieberdingen profitierte auch in diesem Jahr wieder von viele fleißigen Helfern.

 

Weitere Bilder gibt es --> hier.

Mehr Sicherheit auf ABG-Internetseite (14.04.2018)

Mit der Aktivierung eines SSL Sicherheitsprotokolls wird die ABG Internetseite für jeden Nutzer sicherer. Sichtbar wird das Ganze z.B. durch ein geschlossenes Schloss im Bowser, wie beispielhaft im Bild dargestellt. Die ABG ist jetzt sicher über https://www.abg-schwieberdingen.de erreichbar.

Teilnahme am "Stadtradeln 2018" und ABG Radtour (08.07.2018)
Der ABG-Verein hat mit einem eigenen Team bei der überregionalen Aktion "Stadtradeln 2018" teilgenommen. Am Ende konnten wir mit 1.810 Kilometern einen guten 7. Platz im Ranking aller Schwieberdinger Teams einnehmen. Einer der Hauptbestandteile der Teilnahme war die ABG Radtour 2018, welche uns einmal rund um Schwieberdingen führte. Ein Dank an alle aktiven Radfahrer! Alle weiteren Infos gibt es auf unserer -->
Aktionsseite.

Der Rundkurs der ABG-Radtour 2018
Die motivierten Teilnehmer

Sauberkeitsaktion an der Bushaltestelle Mitte (13.08. + 28.09.2018)

Bereits im Vorfeld unsere großen Sauberkeitsaktion "I mog Schwieberdinga saubr!" 2018 haben wir uns die Bushaltestelle Mitte gekümmert. Es war dringend geboten, die Bushaltestelle gründlich durchzufegen und von Grund auf zu reinigen. Die Aktion erfolgte in Abstimmung mit der Verwaltung des Pflegeheims, in dessen Gebäude die Bushaltestelle integriert ist. Nach unserer Aktion war die Haltestelle dann wieder ansehnlich. Am 28.09.2018 wiederholten wir die Reinigung, da es eine dauerhafte Sauberkeit nicht für umsonst gibt. Mit aktivem Einsatz kann man aber viel erreichen. Nach der zweiten Grundreinigung haben wir die Bushaltestelle in sauberem Zustand in die Pflegeobhut der Gemeindeverwaltung übergeben. Weitere Bilder und Informationen gibt es auf unserer --> Aktionsseite.

"I mog Schwieberdinga saubr!" 2018 (01.-29.09.2018)
Unsere zentrale Sauberkeitsaktion fand in diesem Jahr bedingt durch die Bauarbeiten in der Schwie-berdinger Ortsdurchfahrt erst im September statt. Das Ziel bleibt aber wie in jedem Jahr das Gleiche: "Müll gehört in die Tonne und nicht auf die Straße". Neu waren die drei frisch gestalteten Plakate, die eigens auf die neuen Mülleimermodelle zugeschnitten sind. Die bewährten Mülleimer an unseren 3D-Plakaten haben sich wieder gut gefüllt. An einem Standort wurde sogar ein zweiter Mülleimer montiert, um auf das erhöhte Müllaufkommen zu reagieren. Standardmäßig veranstalteten wir auch wieder einen Stand auf dem Schwieberdinger Wochenmarkt. Unser Standmotto war am 22.09.2018 mit dem Titel "Lebensraum Schwieberdingen" überschrieben und hat den Fokus neben dem Thema Sauberkeit auch auf die Themen Sicherheit und Information gelenkt. Insgesamt sind wir mit dem Verlauf unserer Sauberkeitsaktion sehr zufrieden.

Alle weiteren Infos und Bilder gibt es auf unserer --> Aktionsseite.

ABG Info - Rundbrief des ABG-Vereins (laufend)

In 2018 gab es 8 Ausgaben der ABG Info, die wieder vollgepackt mit Infos und viel Wissenswertem gewesen sind. am 27.06.2018 gab es die 10. Ausgabe als Jubiläumsausgabe und Ausgabe 12 wurde an alle Haushalte in Schwieberdingen und dem Hardt- und Schönbühlhof verteilt. Wie man die ABG Info erhalten kann ist auf unserer --> Aktionsseite ausführlich erläutert.

ABG Adventskalender (01. - 24.12.2018)

Beim diesjährigen Adventskalender wurde es dieses Mal "historisch". Bereits im Sommer haben wir dazu aufgerufen, uns historische Aufnahmen von Schwieberdingen zur Verfügung zu stellen. Es sind hier viele beeindruckende Bilder zusammengekommen. Einen herzlichen Dank an alle Bilder-Bereitsteller. Die alten Aufnahmen von Schwieberdingen haben ihr ganz eigenes Flair…

Zum ABG-Adventskalender 2018 geht es --> hier.

ABG Stand auf dem Schwieberdinger Weihnachtsmarkt (09.12.2018)

Bereits zum 5. Mal in Folge hat der ABG-Verein seinen Stand auf dem Schwieberdinger Weihnachtsmarkt aufgebaut. Unser Schweinenackenbraten aus dem Smoker hat viele Liebhaber gefunden und man freut sich jedes Jahr auf den ABG Fleischweck mit einem Pott Glühwein. Weitere Bilder und Informationen gibt es auf der --> Aktionsseite.

Bilder, Beiträge, ABG Jedermann-Treffen, ABG Jahrbücher (regelmäßig)

Zu den Hauptzielen des ABG-Vereins gehören die Information der Bürgerschaft über kommunalpolitische Themen und die transparente Berichterstattung über Schwieberdinger Themen. Zum einen bietet der ABG-Verein seine regelmäßig stattfindenden ABG Jedermann-Treffen an (11 Treffen in 2018). Hier können dann alle Themen mit der Bürgerschaft besprochen werden. Zum anderen gibt es die umfangreichen Berichte zu Sitzungen und Ereignissen auf der ABG Internetseite. Hinzu kommen die umfangreichen Bildergalerien zu den Schwieberdinger Baustellen, damit man auch sieht wie die Beschlüsse des Gemeinderats umgesetzt werden. Zuletzt gibt stellt die ABG Beiträge und Stellungnahmen im Amtsblatt bereit. In 2018 konnten in jeder Woche entsprechende Beiträte eingereicht werden. Lediglich 2 Stellungnahmen der Fraktion und zwei Berichte des Vereins wurden in diesem Jahr von der Gemeindeverwaltung nicht für einen Abdruck im Amtsblatt freigegeben. Ein erfreulicher Tiefstand. Alle Bilder und Texte werden wieder in einem Jahrbuch 2018 zusammengefasst.

>>> Jahrbücher <<<
Infos vom Gemeinderat
Infos aus den Verbänden
ABG Veröffentlichungen
Bagger, Kanäle, Rohbau

Die Entscheidungen des Jahres

Neubau eines Wohn-, Geschäfts- und Ärztehauses (10.01.2018)

Das Grundstück kurz vor Beginn der Sanierung der Ortsdurchfahrt

Der Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) hat dem Baugesuch für das neue Gebäude an der Stuttgarter Straße / Ecke Christofstraße seine Zustimmung gegeben. Damit wird das Potential einer zentrumsnahen Lage bestens ausgenutzt. Durch die Sanierung der Ortsdurchfahrt gab es einzelhandelsmäßig einige Veränderungen zu verzeichnen. Es ist daher zu wünschen, dass neu entstehende Gewerbeflächen angenommen und genutzt werden. Zwischenzeitig haben die Arbeiten für den Neubau begonnen. Die Entscheidung des AUT gibt es --> hier.

Beschaffung neuer Feuerwehrfahrzeuge (24.01. + 28.02.2018)

Für die Schwieberdinger Sicherheit war 2018 ein gutes Jahr. Am 24.01. erfolgte der Beschluss für die Beschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppen-fahrzeugs HLF und am 28.02. die Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs LF 20 KatS. Hinzu kamen noch am 21.11.8 die Neufassung der Entschädigungen für die ehrenamtlichen Tätigkeiten der Gemeindefeuerwehr. Weitere Infos finden sich auf unserer --> Themenseite.

Hochwasserschutzmaßnahmen (18.07.2018)

Für den Hochwasserschutz wurden zwei bekannte Maßnahmen und eine neue weiter vorangetrieben. Die Verlängerung des Ortskanals - als Maßnahme gegen ein Überlaufen der Ortskanalisation im Falle einer Hochwassersituation an der Glems - stellt eine erst Maßnahme dar. Als zweites kommen Dämme, Mauern und mobile Elemente als Hochwasserschutz entlang der Glems. Kurzfristig kam der Neubau der Fußgängerbrücke hinzu, welche eine Zeit lang mit einer Ersatzbrücke überbaut war und als Umleitungsstrecke diente. Bis zum geplanten Neubau in 2020 bleibt die alte Brücke leider bis auf weiteres nicht nutzbar. Alle Maßnahmen dienen letztlich dazu, die Auswirkungen von Hochwasserereignissen wie in 2010 oder 2014 zu vermeiden oder zumindest zu minimieren. Weitere Details gibt es auf unserer --> Themenseite.

Öffentliches WLAN entlang der Ortsdurchfahrt (26.09.2018)

Mit einer Förderung der EU werden in 2019 entlang der Ortsdurchfahrt zwischen dem Glemstal und dem Abzweig der Ludwigsburger Straße WLAN Hotspots eingerichtet. Der Einbau erfolgt in die neuen Lampenmasten. Das Angebot ist allerdings inhaltlich (es werden nicht alle Internetseiten zugänglich sein) und zeitlich beschränkt. Ab 22 Uhr werden die Hotspots abgeschaltet. Weitere Details hierzu finden sich --> hier.

Tempo 30 in der Ortsdurchfahrt (24.10.2018)

Der angedachte Bereich für Tempo 30

Mit großer Mehrheit hatte sich der Gemeinderat am 26.09.2018 für den im Bild dargestellten Bereich mit Tempo 30 ausgesprochen. Gut einen Monat später kam dann der Bescheid vom Landratsamt. Es wird Tempo 30 geben, aber nur ab der Engstelle und nur bis zur Bahnhofstraßenkreuzung. Dennoch ist das ein erster Schritt, der noch ausbaufähig ist. An einer ausreichenden Beschilderung muss noch gearbeitet werden, damit sich auch alle an die Geschwindigkeitsbeschränkung halten. Weitere Details und Hintergründe gibt es --> hier.

Weiterführung der Sanierung des Gemeinschaftshauses (13.12.2018)

Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Hardt- und Schönbühlhofs hat noch kurz vor dem Jahresende zusätzliche 80.000 € für die Sanierung des Gemeinschaftshauses bereitgestellt. Damit kann der Umbau des Gemeinschaftshauses nach einem Jahr Pause in 2019 weiteren. Weitere Infos zum H&S-Hof gibt es --> hier.

Die Aufreger des Jahres

Beschluss eines Lärmaktionsplans ohne Aktionen (24.01.2018)

Das Wort "Aktionsplan" lässt mehr vermuten, aber in Schwieberdingen stehen hinter dem Lärmaktionsplan keine weiteren Schritte. Weder für die B10 noch innerorts sind Maßnahmen gegen Lärm aus dem Lärmaktionsplan abzuleiten. Letztlich war das Ganze ein 25.000 € teurer formaler Akt, ohne Auswirkung. Der ganze Sachverhalt findet sich --> hier.

Anlieferfreigabe für freigemessene Abfälle (17.02.2018)

Umweltminister Untersteller hat die Freigabe für die Anlieferung freigemessener Abfälle aus dem Rückbau des AKW Neckarwestheim erteilt. Auf der --> Themenseite sind die im Internet verfügbaren Zeitungsartikel mit entsprechenden Kommentaren eingestellt. Abfälle sind bislang in 2018 noch nicht geliefert worden. Die ABG möchte die freigemessenen Abfälle weiterhin nicht auf der Schwieberdinger Deponie haben.

Keine frühzeitige Veröffentlichung von Sitzungsunterlagen (18.04.2018)
Bereits in 2015 hat die ABG-Fraktion beantragt, Sitzungsunterlagen der Bürgerschaft eine Woche vor der jeweiligen Sitzung bereitzustellen. Drei Jahre später wurde der Antrag nun ablehnend im Verwaltungs- und Finanzausschuss behandelt. Die ABG sieht die gelebte Praxis einer Veröffentlichung der Unterlagen lediglich einen Tag vor der Sitzung weiterhin als zu kurz an. Eine effektive Einbindung der Bürgerschaft wird in Schwieberdingen leider seit Jahren ausgesessen. In 2019 soll nun endlich ein Ratsinformationssystem kommen. Mit diesem wird es dann vielleicht besser…

Kostenexplosion bei der Sanierung der Glemstalschule (19.10.2018)

Aus 13-16 Mio. € wurden mal geschwind 28-30 Mio. €. Die neuen Zahlen ergaben sind auf Grund der weiteren Planung zur Sanierung und Erweiterung der Glemstalschule. Das ebenso Fatale neben den hohen Kosten ist die verlorene Zeit. Wieder geht ein Jahr vorbei, ohne dass konkrete, finanzierbare und umsetzbare Schritte entstanden sind. Dabei platzt die Glemstalschule auf Grund ihres Erfolges schon lange aus allen Nähten. Die Aufregung ist bei allen Beteiligten entsprechend zu spüren. Es ist für die ABG ein Anliegen jetzt konzentriert, kostenoptimiert und mit einer klaren Zeitvorgabe die Schulsanierung anzugehen und zu einem Abschluss zu führen. Alle weiteren Infos befinden sich auf unserer --> Themenseite.

Keine Fahrt nach Feuerbach mit der Strohgäubahn (27.11.2018)

Die Strohgäubahn ist ein Erfolgsmodell. Nur wird das nicht von allen so gesehen. Der Verband Region Stuttgart möchte die Bahn beispielsweise trotz aller früheren Aussagen nicht bis nach Feuerbach fahren lassen, obwohl der Zweckverband viel Geld in eine neue Leit- und Sicherungstechnik investiert hatte. Zudem wurde Heimerdingen als weiterer Halt dem Streckennetz hinzugefügt. Negativ aufgeschlagen haben auch die deutlich längeren Wartezeiten an den Bahnübergängen, eine Folge der neuen Leit- und Sicherungstechnik. Wenn die Zeiten so lange sind, dass man schon meint, die Technik des Bahnübergangs sei kaputt, dann kann das im Sinne der Sicherheit so nicht bleiben. Hier braucht es Verbesserungen. Weiter Infos befinden sich auf der --> Themenseite.

Die Bebauungspläne des Jahres

 

In 2018 gab es vielfältige Aktivitäten bei Bebauungsplänen. Die ABG-Fraktion hat individuell über die einzelnen Vorhaben abgestimmt.

  • Keine Änderung beim Bebauungsplan "Auenweg" (25.04.2018):
    Änderungswünschen für großzügigere Bebauungen wurde nicht entsprochen. Weitere Informationen gibt es -->
    hier
  • Neuerstellung eines Bebauungsplans "Oberer Schulberg" (25.07.2018):
    + Aufnahmeantrag für ein Landessanierungsprogramm (21.11.2018)
    Es geht um die Weiterentwicklung des Gebiets rund um den alten KiGa "Oberer Schulberg" und den Erhalt historischer Bauten (z.B. der Museumsscheune). Weitere Informationen gibt es -->
    hier
  • Änderung des Bebauungsplans "Gewerbegebiet nördlich der B10 - Markgröninger Straße II" inklusive einer Veränderungssperre (24.10.2018): Die Ansiedelung weiterer Vergnügungsstätten soll unterbunden werden. Weitere Informationen gibt es --> hier
  • Beschluss des Bebauungsplans "Anlagenweg" (21.11.2018):
    Innerörtliche Wohnbebauung auf bisherigem Gärtnereigelände.
    Weitere Informationen gibt es -->
    hier

(Alle Pläne basieren auf OpenStreetMap Deutschland, © OpenStreetMap-Mitwirkende)

Die Baustellen des Jahres

 

2018 war geprägt von zwei Großbaustellen: Zum einen der Neubau der KiTa Pusteblume und zum anderen die Sanierung der Ortsdurchfahrt. Die beiden Vorhaben fanden noch nicht ihren Abschluss und werden in 2019 fortgeführt. Abgeschlossen wurde die Erhöhung des Minikreisels in der Bahnhofstraße.

Erhöhung des Minikreisels in der Bahnhofstraße (09.03.2018)

Gut 26 Monate nach dem Beschluss ist die Mitte des Minikreisels in der Bahnhofstraße erhöht worden. Das für 10.000 € veranschlagte Projekt überzeugt ästhetisch nicht wirklich. Die ABG war nie für diese Maßnahme. Die ganze Historie zur "Schwieberdinger neuen Mitte" gibt es --> hier.

Neubau der KiTa Pusteblume (laufend)

Mit den baulichen Maßnahmen wurde bereits im Februar 2017 begonnen. Am 01.12.2018 wurde die neue KiTa eingeweiht und eröffnet. Die Arbeiten im und um das neue Gebäude gehen aber stetig weiter. An den Parkplätzen entlang der Markgröninger Straße muss noch der Rasen wachsen und die Spiel- und Außenanlagen sollen im Frühjahr 2019 fertiggestellt werden. Zudem gab es da noch die Sache mit den Kastanien, welche dann doch zu Kirschenbäumen wurden. Hierauf wird im Detail weiter unten eingegangen. Für die neue KiTa wurden insgesamt 5,1 Mio. € investiert. Platz soll es für bis zu 145 Kinder dort geben, verteilt auf 5 Kindergartengruppen und 2 Krippengruppen. Alle Infos zu den Beschlüssen der KiTa gibt es --> hier. Baustellenbilder finden sich --> hier.

Sanierung der Ortsdurchfahrt (laufend)

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt wurde ab 07/2017 im zentralen Bauabschnitt 1 begonnen. In 2018 wurden die Bauabschnitte 1 - 6 bearbeitet, wobei die Arbeiten im 6. Bauabschnitt noch nicht fertiggestellt sind. Einen Überblick gibt die nachfolgende Karte. Hier sind auch die wichtigsten Umleitungsstrecken eingezeichnet. Alle Infos zu den Beschlüssen zur Sanierung der Ortsdurchfahrt finden Sie --> hier. Links zu den Baustellengalerien gibt es nachfolgend.

Übersichtsplan (Bildquelle OpenStreetMap Deutschland, © OpenStreetMap-Mitwirkende)

Rückbau der Umleitungsstrecke Bahnhofstraße / Herrenwiesenweg (06.07.2018)

Viel Aufregung erzeugte die Umleitungsstrecke von der Bahnhofstraße zum Herrenwiesenweg, da diese direkt an der KiTa Herrenwiesenweg vorbeigeführt wurde. Die notwendige Ersatzbrücke über die Glems war für ein Jahr gemietet, letztlich wurde sie aber nur gut ein halbes Jahr wirklich gebraucht. Anfang Juli war dann der ganze Spuk vorbei. Übrig blieb die nicht mehr nutzbare alte Fußgängerbrücke, die seither gesperrt ist und bis 2020 durch einen Neubau ersetzt werden soll. Weitere Bilder finden Sie --> hier.

Bauabschnitt 1: Bahnhofstraße bis Ludwigsburger Straße

(31.07.2017 bis 01.06.2018 (vorläufiges Bauende))

Das neue Jahr begann mit einem Problem, nämlich einer zu hoch liegenden Gasleitung in der Bahnhofstraßenkreuzung. Erst nach deren Tieferlegung gingen die Arbeiten weiter. Im Frühjahr bekam dann auch der Vaux-le-Pénil-Platz sein neues Gesicht. Es wurde eine neue Ortslinde gepflanzt und ein Sprudlerfeld angelegt. Mit rund 43 Wochen Bearbeitungszeit hat dieser Bauabschnitt etwa doppelt so langen gebraucht, als ursprünglich geplant. Alle Bilder zu diesem Bauabschnitt befinden sich --> hier.

Bauabschnitt 2: Vaihinger Straße von der Glems bis zur Bahnhofstraße

(08.01.2018 bis 04.07.2018 (vorläufiges Bauende))

Der 2. Bauabschnitt wurde parallel zum 1. Bauabschnitt begonnen. Die erste Überraschung hier: Der Abschnitt wurde auf Grund der beengten Verhältnisse mittels Vollsperrung bearbeitet. Eine größere Änderung gab es bei den neuen Parkplätzen zwischen der Hirschstraße und der Glems. Diese wurden entgegen der ursprünglichen Planung neu angeordnet und damit wurde die Anzahl an Parkplätzen von 9 auf 15 erhöht. Insgesamt hat die Bearbeitung des Bauabschnitts 25 Wochen gedauert. Geplant waren 13 Wochen.

Die ausführlichen Bildergalerien zu diesem Bauabschnitt gibt es --> hier.

Bauabschnitt 3: Ludwigsburger Straße bis kurz vor die Gerberstraße

(22.05.2018 bis 17.08.2018 (vorläufiges Bauende))

Der 3. Bauabschnitt war in zwei Teilbereiche aufgeteilt. Zuerst wurde der Abzweig der Ludwigsburger Straße hergestellt, danach das Teilstück der Stuttgarter Straße bis zur Einfahrt des Lammbräuareals. Die Arbeiten bis zum vorläufigen Bauende (der Einbringung der ersten beiden Asphaltschichten und der Freigabe für den Verkehr) dauerten 13 Wochen und lagen damit knapp unter der geplanten Zeitspanne. Mehr Bilder gibt es --> hier.

Bauabschnitt 4: Kurz vor der Gerberstraße bis zur Gottliebstraße

(25.06.2018 bis 07.12.2018 (vorläufiges Bauende))

Im 4. Bauabschnitt wurde ein Teil der Gottliebstraße mitsaniert. Eine weitere Besonderheit an diesem Bauabschnitt war die Verlegung der Gasleitungen, da diese für die neuen Baumquartiere im Weg lag. Zudem wurden der 4. und 5 Bauabschnitt zusammen bearbeitet. Es ergaben sich für beide Bauabschnitte eine Bearbeitungszeit von 24 Wochen, was quasi dem geplanten Zeitbedarf entsprach. Alle Bilder vom Bauabschnitt befinden sich --> hier.

Bauabschnitt 5: Gottliebstraße bis zum Vöhinger Weg / Posener Straße

(30.07.2018 bis 14.12.2018 (vorläufiges Bauende))

Der geradlinige Verlauf der Stuttgarter Straße kam den Arbeiten im 5. Bauabschnitt entgegen. Die Bearbeitung des Bauabschnitts erfolgte unter Vollsperrung zusammen mit dem 4. Bauabschnitt. Die meisten Arbeiten waren Mitte Dezember erledigt, womit man beim Zeitplan einen kleinen Vorsprung erreichen konnte. Alle weiteren Bilder zum Bauabschnitt gibt es --> hier.

Bauabschnitt 6: Vöhinger Weg bis zur Hermann-Essig-Straße (Kreisel)

(Ab 07.12.2018)

Noch in 2018 konnte der 6. Bauabschnitt vorzeitig begonnen werden. Bearbeitet wurde der Kreuzungsbereich in Richtung des Vöhinger Wegs. Hier wird es dann im neuen Jahr nahtlos weitergehen. Mehr Bilder gibt es --> hier.

Die Bäume des Jahres

 

Erstaunlicherweise stehen immer wieder Bäume im Mittelpunkt des Geschehens. 2018 war hierbei ein besonderes Jahr, weshalb es erneut einen speziellen Blick auf den ein oder andern Baum gibt. Am Umgang mit dem Bäumen kann man auch immer ein Stück weit kommunalpolitisches Vorgehen herauslesen. Zu guter Letzt liegen der ABG Bäume am Herzen…

Neue Ortslinde am Vaux-le-Pénil-Platz (09.03.2018)

Zum Zwecke der Neugestaltung des Vaux-le-Pénil-Platzes musste die alte Ortslinde weichen und durch einen neuen Baum ersetzt werden. Die neuen Ortslinde wurde Anfang März 2018 gepflanzt. Auf dass der neue Baum viele Jahrzehnte an Ort und Stelle Schwieberdingen prägen darf.

Fachmännischer Baumrückschnitt (09.03.2018)

Eine skurrile Geschichte ereignete sich an der Ulme gegenüber dem Vaux-le-Pénil-Platz. Die Ulme wurde im Frühjahr massiv zurückgeschnitten, was schon wegen der Optik zu heftigen Diskussionen führte. Die Gemeindeverwaltung beschwichtigte und pochte auf eine fachmännische Vorgehensweise und das Wiederaustreiben des Baumes (siehe --> hier). Künftige Rückschnitte (an anderen Bäumen) sollten maßvoller erfolgen. Da die Kritik aber nicht abflachte wurde später dann doch ein Schädlingsbefall als Ursache des Absterbens des Baumes genannt (siehe --> hier). Wie nach einschlägiger Recherche (siehe --> hier (externer Link)) zu benennen ist, befällt ein Borkenkäfer absterbende Ulmen und hat dabei Pilzsporen im Gepäck, deren Pilz dann die Ulme in kürzester Zeit vollends absterben lassen. Anhand der folgenden Bilder scheint dieser Ablauf schlüssig zu sein. Vor dem Rückschnitt war der Baum augenscheinlich gesund. Durch den Rückschnitt sind die am Ende für die Ulme ungünstig verlaufenden Ereignisse in Gang gesetzt worden.

Letzter Herbst für Bäume an der Stuttgarter Straße (Oktober 2018)

Im Zuge der Sanierung der Ortsdurchfahrt erlebten die Bäume auf der noch bestehenden Mittelinsel auf Höhe der Hochhäuser am Kaiserstein ihren letzten Herbst. Wegen der neuen Straßengestaltung müssen die Bäume weichen. Ein kleiner Trost: Es werden eine Vielzahl an neuen Bäumen gepflanzt, die dann hoffentlich älter werden dürfen… Weitere Bilder finden sich --> hier.

Kirschen vs. Kastanien am KiTa Pusteblume (26.10.2018)

Von Anfang an wurde mehrfach von der Gemeindeverwaltung zugesichert, dass rund um die neue KiTa Pusteblume Kastanien gepflanzt werden – so wie es bisher am alten Friedhofsparkplatz gewesen ist. Diese Zusage war so sicher, wie die Zusicherung der 40 neuen Parkplätzen an der KiTa. Doch Ende Oktober war die Überraschung dann groß, als plötzlich Kirschbäume vor der KiTa standen. Ein Missverständnis – so die Gemeindeverwaltung (siehe --> hier). Auf Grund einer intensiven Diskussion im Gemeinderat wurde vereinbart, die Bäume durch Kastanien zu ersetzen und die Kirschen in die Stuttgarter Straße zu verpflanzen (siehe --> hier). Doch noch stehen die Kirschenbäume an Ort und Stelle. Das lässt zum jetzigen Zeitpunkt die Frage aufkommen, wie verlässlich die Aussagen der Gemeindeverwaltung bzw. die Beschlusslage des Gemeinderats sind. Falls die Bäume nicht verpflanzt werden, wird dieser kommunalpolitische Zick-Zack-Kurs in 2019 aufzuklären sein.

Der Ausblick auf 2019

Schwieberdingen blieb 2018 von der Anlieferung freigemessener Abfälle aus dem Rückbau des AKW in Neckarwestheim noch verschont. In 2019 wird es dann wohl soweit sein. In die Deponie in Buchen (Neckar-Odenwald-Kreis) sind bereits freigemessene Abfälle aus dem AKW Obrigheim gegen große Widerstände eingebaut worden. Die Hoffnung, dass sich für Schwieberdingen doch noch die Vernunft durchsetzt, bleibt erhalten. Die ABG bleibt auf unserer --> Themenseite am Thema dran.

Am 26.09.2018 wurde dem Gemeinderat ein Überblick über aktuelle Treffpunkte von Jugendlichen in Schwieberdingen gegeben. Der Bericht war ein vorbereitender Schritt zur Einrichtung eines offiziellen Jugendtreffpunkts in Schwieberdingen. Die ABG unterstützt diese Bemühungen sehr stark. Wir hoffen, dass die schon seit vielen Jahren geführte Diskussion um einen Treffpunkt für Jugendliche und junge Erwachsene in 2019 ein Ende findet und eine entsprechende Lokalität eingerichtet werden kann. Eine erfolgreiche Jugendarbeit hat in sich Schwieberdingen bereits im Kinder- und Jugendhaus und bei der Schulsozialarbeit etabliert. Weitere Infos gibt es --> hier.

Der Aufbau eines Glasfasernetzes im Landkreis wird die beteiligten Gemeinden ab 2019 auf Trapp halten. Ein neuer Zweckverband ist zwischenzeitlich gegründet worden. Die tatsächlich anfallenden Kosten sind jedoch noch nicht bekannt. Zudem sind die Abläufe hinter dem ganzen Thema aus Sicht der ABG nicht wirklich transparent. Schnelles Internet ist gut, aber die Randbedingungen und Kosten müssen klar sein. Weitere Infos befinden sich --> hier.

Die Stabilisierung des Wasserdrucks im gesamten Ortsnetz wird eine Aufgabe für 2019 sein. Es sollen überall in Schwieberdingen gute Bedingungen gelten. Nachdem das im Sommer von der Gemeindeverwaltung angekündigte Versprechen, noch in 2018 eine umfangreiche Maßnahme anzugehen, nicht erfüllt wurde, steigt der Lösungsdruck für 2019. Nicht nur das "Musikerviertel" braucht eine Lösung, sondern auch das Gebiet um die Frankenstraße. Zu einem Zusammenhang mit einem neuen Baugebiet Zollstöckle schweigt sich die Gemeindeverwaltung noch aus. Weitere Informationen gibt es --> hier.

Am 26.05.2019 stehen neben der Europa-, Kreis- und Regionalwahl ebenso die Kommunalwahl an. Es ist für die nächsten 5 Jahre ein neuer Gemeinderat zu wählen. Die ABG geht mit Spannung dieser Wahl entgegen und hofft auf ein für Schwieberdingen förderliches und angemessenes Ergebnis.

Der ABG-Verein wird auch in 2019 wieder seine
-->
Aktionen (z.B. "I mog Schwieberdinga saubr!") durchführen und mit unser ausführlichen Berichterstattung zu Sitzungen und Ereignissen für ein Stück mehr an Transparenz sorgen. Unterstützer und Helfer sind uns jederzeit willkommen. Bleiben Sie daher an den Schwieberdingen Themen interessiert und werden auch Sie aktiv!

Stellungnahmen zu Themen des Jahres


Zum Jahreswechsel möchten wir auf wesentliche Themen blicken und unsere Einschätzung und Ausblick für 2019 darstellen.
Für die Sanierung und Erweiterung der Glemstalschule ist uns in 2018 zu wenig Konkretes passiert. Die im letzten Jahr entstandene neue Kostenrechnung ist nicht vollständig, weit weg von einer Finanzierbarkeit und die ausgearbeiteten Varianten sind damit in der vorliegenden Form nicht umsetzbar. Es ist für uns nicht nachvollziehbar, weshalb es hier im Planungsprozess kein Gegensteuern gab. Um keine weitere Zeit zu verlieren sehen wir es als unabdingbar an, alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen. Wir gehen weiterhin davon aus, dass die Schulgemeinschaft und die Schulträger am Erfolg der Schule interessiert sind und einer Kommunikation offen gegenüberstehen. Für uns ist das der wesentliche Punkt, nämlich den fortbestehenden Erfolg der Glemstalschule zu sichern. Dazu müssen die benannten Problempunkte gelöst werden, eine finanzierbare Variante für die Erweiterung der Schulräume gefunden werden und eine möglichst zeitnahe Umsetzung forciert werden.


Bei der Sanierung der Ortsdurchfahrt wird in 2019 die Erstellung eines neuen Kreisels und die Neugestaltung der Bushaltestelle Hermann-Essig-Straße erfolgen. Als ABG-Fraktion haben wir die vorgeschlagene Gestaltung beider Bereiche auf Grund der Darstellung ortstypischer Themen (z.B. "Das Dorf an der Straße") befürwortet. Wir sind ebenso weiterhin dafür, dass die Pläne zu den gestalterischen Maßnahmen noch vor der Bauausführung einer öffentlichen Präsentation zugefügt werden. Die Bürger sollen wissen, was sie bekommen.


In 2019 beginnen die Umsetzungen der Hochwasserschutzmaßnahmen an der Glems. Die Verknüpfung des technischen Hochwasserschutzes mit gestalterischen Maßnahmen erachten wir als zielführend, da das Notwendige mit einem Mehrwert kombiniert wird. Herausragend wird - als neues Angebot für die Bürgerschaft - der direkt an der Glems liegende Naturerfahrungsraum werden. Auch an dieser Stelle erachten wir es als zweckmäßig, die bereits bestehenden Planungsunterlagen der Bevölkerung zugänglich zu machen.


Wir begrüßen es sehr, dass in 2018 auf die Deponie "Am Froschgraben" keine freigemessenen Abfälle angeliefert wurden. Für uns ist das ganze Verfahren um die Freimessung weiterhin mit vielen Fragezeichen versehen und die AVL spielt immer noch mit dem Vertrauen Schwieberdingens. So nennt der derzeit aktuelle Deponiejahresbericht für 2017 als erwartetes Laufzeitende der Deponie das Jahr 2028. Wir sind an dieser Stelle kompromisslos und gehen von dem von Landrat Haas zugesicherten Deponieende bis spätestens 2025 aus. Unverständlich ist uns zudem, wie in einem weiteren Jahresbericht des Öko-Instituts Messwerte von der Schwieberdinger und Horrheimer Deponie vertauscht werden konnten. Die Messwerte betreffen Abfälle, die aus dem Kernforschungszentrum Karlsruhe auf die Deponien angeliefert wurden. Eine Aufklärung und Richtigstellung des Fehlers sehen wir als geboten an. Bei der Deponie auf Schwieberdinger Gemarkung braucht es Vertrauen, Transparenz und eine offen geführte Kommunikation auf allen Ebenen.

 

Für die ABG-Fraktion, gemeinschaftlich verfasst von:
Michaela Reinold, Mark Schachermeier, Andreas Streit

Rückblick auf 2018: Die Aktivitäten des ABG Vereins


Teil des ABG Jedermann-Treffens vom 17.12.2018 war ein Rückblick auf die wesentlichen Ereignisse und Stationen des ABG-Vereins in 2018. So gab es bei insgesamt 11 ABG Jedermann-Treffen in 2018 wieder vielfältige Themen mit den Bürgern zu erörtern. Unsere Gemeinderäte nahmen jeweils das Stimmungsbild für die Gemeinderatssitzungen auf. Mit den erstellten Sitzungsberichten auf unserer Internetseite schließen wir den Kreis in Sachen Transparenz. Wir bezwecken damit die kommunalpolitische Arbeit für die Bürger nachvollziehbar zu machen. Hierzu dient auch unser Rundbrief die ABG-Info, die sich einer stetig zunehmenden Leserschaft erfreut. In 2018 gab es 8 Ausgaben, wobei eine davon im Oktober an alle Haushalte verteilt wurde. In der ABG-Info informieren wir auch über den Fortgang und Fortschritt bei den Schwieberdinger Bauprojekten, zu denen es umfangreiche Bildergalerien auf unserer Internetseite gibt.


Das Thema Sauberkeit ist bei uns immer großgeschrieben. Neben einer Teilnahme an der Markungs- und Glemsputzete steht in unserem Veranstaltungskalender auch immer unsere eigene Sauberkeitsaktion "I mog Schwieberdinga saubr!" im Fokus. Als Besonderheit in 2018 reinigten wir gleich zwei Mal die Bushaltestelle "Mitte" auf der Seite des Pflegeheims mit entsprechendem Gerät und viel Wasser. Es war uns hier wichtig aufzuzeigen, dass man mit entsprechendem Einsatz in Sachen Sauberkeit einiges erreichen kann. In Abstimmung mit der Verwaltung des Pflegeheims hängen unsere Aktionsplakate dauerhaft als präventive Motivationsmaßnahme aus, um nicht nur die viel frequentierte Bushaltestelle "Mitte" sauber zu halten.


Sportlich engagiert trat der ABG-Verein mit einer eigenen Gruppe beim überregionalen "Stadtradeln" für Schwieberdingen an. Die ABG-Radtour 2018 trug seinen Teil für das gute Abschneiden bei.

 

Bereits zum 5. Mal in Folge war der ABG-Verein auf dem Schwieberdinger Weihnachtsmarkt vertreten. Der Schweinenackenbraten aus dem Smoker war wieder sehr beliebt. Ebenso gab es in 2018 den 5. ABG Adventskalender, dieses Mal mit historischen Bildern.


Weitere Details und viele Bilder finden Sie bei unserem Jahresrückblick 2018 auf der ABG-Internetseite. Wir danken allen Mitgliedern und Unterstützern, die unsere Aktionen zu einem Erfolg haben werden lassen. Der ABG-Verein setzt seine Aktivitäten in 2019 fort.

Nur ein kleiner Überblick unserer Aktivitäten in 2018

Werden auch Sie aktiv! Die Kontaktmöglichkeiten der ABG:

Postweg: ABG e.V., Schulberg 11, 71701 Schwieberdingen
Internet: www.abg-schwieberdingen.de
E-Mail: aktiv@abg-schwieberdingen.de
Sie finden uns auch in WhatsApp und auf Facebook
Für die ABG: Volker Kairies (Schriftführer ABG e.V.)

Nächste Termine

 

Di. 23.07.2019 16:00 Uhr

Öfftl. Sitzung Zweckverband Strohgäubahn

Kleiner Sitzungssaal Kreishaus Ludwigsburg

- vmtl. abgesagt -

 

Mi. 24.07.2019 19:00 Uhr

Öfftl. Sitzung AUT

(Ausschuss Umwelt & Technik)

Ratssaal Rathaus

 

Do. 25.07.2019 16:00 Uhr

Öfftl. Sitzung Zweckverband Hardt-/Schönbühlhof

Gemeinschaftshaus HS-Hof

Besucherzähler

I mog Schwieberdinga saubr! 2018

Baustellenbilder satt ...

Sanierung Ortsdurchfahrt: Umleitungsstrecken / Beschilderung
Sanierung der Ortsdurchfahrt: Bauabschnitt 7
Sanierung der Glemstalhaltestelle

ABG Jahrbuch 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktive Bürgergemeinschaft Schwieberdingen e.V.
Werden auch Sie aktiv!