Aktive Bürgergemeinschaft Schwieberdingen e.V.

ABG Jahresrückblick 2016

 

Es gehört nun bereits zur Tradition, dass es von Seiten der ABG einen eigenen Jahresrückblick gibt. Die ABG kann hierzu auf ein großes Bilderarchiv und eine umfangreiche Berichterstattung zurückgreifen. Die ABG dokumentiert das Schwieberdinger Zeitgeschehen und macht es für alle Bürgerinnen und Bürger transparent. Folgen Sie den Ereignissen des Jahres 2016 ...

Die ABG-Aktionen des Jahres

 

In 2016 hat der ABG-Verein wieder mehrere Aktionen durchgeführt und ist auf dem Weihnachtsmarkt und dem ersten Schwieberdinger Schapfenfest mit einem eigenen Stand vertreten gewesen. Ein großer Dank an alle Beteiligten, die das ermöglicht haben.

 

ABG Neujahrsputzete (01.01.2016)

Gleich am ersten Tag des Jahres ging es mit der ersten Sauberkeitsaktion der ABG los. Innerhalb einer Stunde wurde der Marktplatz, die Brunnenpassage, die Bushaltestelle Schwieberdingen Mitte und ein wenig rund ums Rathaus von den Silvester-Überbleibseln gereinigt. Es lag an der besonderen terminlichen Situation, da der Neujahrstag auf einen Freitag fiel und am Samstag ein regulärer Wochenmarkt stattfinden sollte - Motivation genug, um hier tätig zu werden. Weitere Bilder gibt es auf der --> Aktionsseite.

"I mog Schwieberdinga saubr" (11.06. - 16.07.2016)

Auch in diesem Jahr gab es die erfolgreiche Sauberkeitsaktion der ABG. Mit Plakaten und dem Tag der Sauberkeit wurde erneut Aufmerksamkeit für mehr Sauberkeit erzeugt. Müll gehört in die Tonne und nicht auf die Straße - Jeder darf mitmachen. Alle weiteren Details gibt es auf der --> Aktionsseite.

Aufbau der Plakate
Überall präsent
Messbarer Erfolg
Rückmeldungen am "Tag der Sauberkeit"
Aktive ABGler am "Tag der Sauberkeit"

Neue Mülleimer für Schwieberdingen

Aus der Aktion "I mog Schwieberdinga saubr!" entstanden auch Kontakte zur Schwieberdinger Verwaltung. Der ABG-Verein regte an, weitere Mülleimer aufzustellen. Die Diskussionen zogen sich teilweise über Monate hin und von Seiten der Verwaltung gab es eher zurückhaltende Aussagen. Am Ende wurden aber doch zusätzliche Mülleimer aufgestellt, was als Erfolg der Arbeit des ABG-Vereins angesehen werden kann. Vielleicht geht es in 2017 ja schneller und kooperativer.

1. Schwieberdinger Schapfenfest (24. - 25.09.2016)

Als Nachfolger des Schwieberdinger Fleckenfest ging das 1. Schapfenfest an den Start. Der ABG-Verein war mit seinem Stand vor Ort und hat seinen begehrten Schweinenackenbraten aus dem Smoker angeboten.

Weitere Bilder finden Sie --> hier.

Es dampft...
Der Schirmherr des Festes am ABG-Stand
Die ABG kommt wieder

Schwieberdinger Weihnachtsmarkt (04.12.2016)

Bereits zum dritten Mal gab es einen ABG-Stand auf dem Schwieberdinger Weihnachtsmarkt. Neben dem beliebten ABG Fleischweck und roten Würsten gab es erstmals bei uns auch hochwertigen Winzer-Glühwein. Weitere Bilder gibt es auf der --> Aktionsseite.

Berichterstattung und weitere Aktionen (das ganze Jahr)

Neben den Sauberkeitsaktionen und den Einsätzen am ABG-Stand ist der ABG-Verein umfänglich an der Berichterstattung des Schwieberdinger Zeitgeschehens beteiligt. Alle Berichte, der Jahresrückblick und die ganze ABG Internetseite basieren auf dem großen Engagement der ABG für mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz. Auch Nettigkeiten wie der ABG-Adventskalender unterstreichen unseren Einsatz für Schwieberdingen.

Das ABG Siegel für Bürgerbeteiligung
ABG Berichterstattung
ABG Berichterstattung
Jede Woche im Blättle
ABG Adventskalender

Die Aufreger des Jahres

Der Kauf des Gebäudes Felsenbergweg Nr. 4 für die Unterbringung von Flüchtlingen hat nicht nur wegen seiner Lage - weit weg vom Ortskern - für Aufsehen gesorgt, sondern vor allem durch dessen Kaufpreis. Laut Presseberichten sei dieser zu hoch gewesen, was die Gemeinde bestreitet.

Weitere Informationen hierzu finden Sie --> hier.

Bei der Beantragung einer Gemeinschaftsschule war eine eigenen Sekundarstufe II an der Glemstalschule bereits in Aussicht gestellt. Umso ernüchternder war das Ergebnis einer Sitzung des Hemminger Gemeinderats am 24.11.2016, wo letztlich die Einrichtung einer eigenen Oberstufe mehrheitlich abgelehnt wurde. Auch die Landespolitik hatte ihren Einfluss auf dieses Thema. Die Enttäuschung war groß, hatten doch viele alle Bildungsabschlüsse in Schwieberdingen für möglich gehalten. Abiturienten müssen nun andernorts auf ein Gymnasium wechseln. Den ganzen Sachverhalt kann man --> hier nachlesen.

Laut einer Machbarkeitsstudie zu den Hallen im Glemstal soll das Hallenbad abgerissen werden und die weitere Zukunft des Hallenbades ist offen. Da das Schwimmen den Schwieberdingern sehr am Herzen liegt (so können die Ergebnisse der --> Entwicklungsoffensive Schwieberdingen interpretiert werden) und deshalb ein Abriss nicht hinnehmbar ist, hat sich eine Interessengemeinschaft zum Erhalt und baldigen Wiedereröffnung des Bades gebildet. Alle Informationen zum Hallenbad finden Sie auf der --> Themenseite.

Die Einsetzung eines Beigeordneten als hauptamtlicher Stellvertreter des Bürgermeisters stießt im Gemeinderat nur bei der ABG-Fraktion auf Ablehnung. Die ABG steht dazu, dass der Personalaufbau bei den Mitarbeitern stattfinden muss und es in Schwieberdingen keine zweite Verwaltungsspitze braucht. Viele Rückmeldungen aus der Bevölkerung bestätigten diese Einschätzung. Alles Weitere zu diesem Thema finden Sie --> hier.

Es ist kein großer Punkt aber dennoch ein kleiner Aufreger des Jahres. Es war der Verwaltung nicht möglich die Öffnungszeiten des öffentlichen WCs in der Tiefgarage des Rathauses auf ein Schild zu bannen. So wird man auch künftig erst die Treppe runter müssen, um dann in der Garage an der WC-Tür festzustellen, ob diese offen ist. Das WC ist nämlich nicht immer geöffnet...

Die Baustellen des Jahres

 

Es gab in 2016 wieder zahlreiche Bautätigkeiten. Zu den Bauaktivitäten der Gemeinde kamen noch die Sanierung der Glemstalbrücke der Strohgäubahn und die Sanierung der Asphaltdecke der B10 hinzu.

 

Sanierung des Herrenwiesenwegs (29.04.2015 - 20.04.2016)

Nach ca. einem Jahr war die Sanierung des Herrenwiesenwegs vorerst fertig. Dass man nochmals in die Tiefe musste, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Alle Bildergalerien zu dieser umfangreichen Baustelle finden Sie --> hier.

Verlegung von Stromleitungen
Dann wurde gepflastert
Dann gab es noch Bänke
Dann war der Herrenwiesenweg erst einmal fertig

Sanierung des Birkenwegs (06.04. - 25.05.2016)

Direkt nach dem Herrenwiesenweg ging es am Birkenweg weiter. Alle Bilder zu dieser Baustelle finden Sie --> hier.

Gebäudeabriss Stuttgarter Straße Nr. 21 & 30 (07.07. - 19.08.2016)

Im Schwieberdinger Zentrum ging's zwei Häusern an den Kragen. Die von der Gemeinde erworbenen Gebäude wurden im Sommer abgerissen. Die Fläche von Haus Nr. 21 wird den Vaux-le-Pénil-Platz erweitern. Was mit dem Grund des Hauses Nr. 30 passiert ist noch nicht festgelegt worden. Die ganze Arbeit der Abrissbagger können Sie --> hier verfolgen.

Nach der getanen Arbeit
Haus Nr. 21
Haus Nr. 30
Der Bagger am Werk

Sanierung der Glemstalbrücke der Strohgäubahn (22.08.-09.09.2016)

Die Sanierung wurde vom --> Zweckverband Strohgäubahn durchgeführt. Die Arbeiten waren nach 3 Wochen pünktlich zum Schulbeginn beendet worden.

Bilder von der Sanierung gibt es --> hier.

Während und nach der Sanierung der Glemsbrücke

Erneuerung der Asphaltdecke auf der B10 (30.11. - 16.10.2016)

Der Bund hat an drei Wochenenden die Asphaltdecke der B10 zwischen dem Glemsviadukt und dem Abzweig nach Münchingen erneuern lassen.

Bilder mit vielen Maschinen gibt es --> hier.

Sanierung der Rosenstraße (11.07. - 07.12.2016)

Bei dieser Baumaßnahme gab es so manche Diskussion um Bäume, Parkplätze und Fahrbahnhöhen. Am 07.12. waren zumindest die Arbeiten Großteils abgeschlossen. Den ganzen Bauverlauf gibt es --> hier.

Sanierung des Glemstalwegs (16.11. - 16.12.2016)

Der Weg in Richtung Markgröningen wurde im Rahmen der Feldwegsanierung erneuert. Die Arbeiten beseitigten so manche Schlaglöcher und Unebenheiten. Neben dem Bauverlauf gibt es --> hier einen Vergleich von vor und nach der Sanierung.

Hier gab's Bedarf. Vorher ....
... Nachher

Einbau einer Abwasserhebeanlage im Herrenwiesenweg

(05.12. - 23.12.2016)

Bezeichnenderweise ist die erste in diesem Jahr vorab abgeschlossene Baustelle auch gleichzeitig die letzte Baustelle in diesem Jahr. Auf Grund von Rückstauproblemen musste im Herrenwiesenweg nachträglich eine Abwasserhebeanlage eingebaut werden. Nach 3 Wochen waren die Arbeiten pünktlich vor Weihnachten abgeschlossen. Weitere Bilder gibt es --> hier.

Die Abwasserhebeanlage direkt neben dem neuen Kanal im Herrenwiesenweg
Umgehängte Abwasserleitung
Fertig. Als wäre nichts gewesen

Anschlussunterbringung am Lüssenweg (ab 24.06.2016)

Die Bauarbeiten sind noch nicht abgeschlossen und werden mindestens noch bis Mitte Januar 2017 andauern. Auf dem ehemaligen Parkplatz der Felsenbergarena entsteht eine Wohnstätte für anerkannte Asylbewerber. Die Baustelle wird --> hier weiter dokumentiert werden.

Erneuerung des Spielplatzes an der Peter-von-Koblenz-Straße

(ab 17.10.2016)

Ebenso noch nicht ganz fertig ist der Spielplatz an der Peter-von-Koblenz-Straße. Für die neue Spielsaison reicht es auch noch zu Beginn des nächsten Jahres. Das Thema des Spielplatzes ist "Klettern und Rutschen".

Die Arbeiten können --> hier weiterhin verfolgt werden.

Zwischenstand mit den neuen Spielgeräten

Die Bürgerinformationen des Jahres

 

In 2016 gab es viele Infoveranstaltungen der Gemeinde für die Bürgerschaft. Eine quantitative Vielzahl an Veranstaltungen reicht aber alleine noch nicht aus, es muss auch der qualitative Inhalt passen. Die präsentierten Informationen waren teilweise ernüchternd. Dennoch sind Infoveranstaltungen wichtig und sollen auch in 2017 konsequent fortgeführt werden. Die Veranstaltungen sind schließlich für die Bürger gemacht.

03.03.2016: Öffentliche Infoveranstaltung zur Flüchtlingssituation und -unterbringung in Schwieberdingen --> Bericht

Man ging hier noch von hohen Aufnahmezahlen aus. Es wurde erstmals bekanntgegeben, dass die Gemeinde ein Gebäude im Felsenbergweg gekauft hatte. Die Hausnummer blieb jedoch geheim.

12.07.2016: Öffentliche Infoveranstaltung zur Sanierung der Stuttgarter Straße --> Bericht

Es gab hier zwei Termine: Einen für die direkten Anlieger und Einzelhändlern und den zweiten für die gesamte Öffentlichkeit. Die für November angekündigte zweite Infoveranstaltung wurde leider auf das 1. Quartal 2017 verschoben.

25.07.2016: Infoveranstaltung zur Vorstellung der Machbarkeitsstudien zur Gemeinschaftsschule, Turn- und Festhalle, Hallenbad und Sporthalle --> Bericht

Die Studie schlug eine Dreifeldsporthalle vor, hatte aber keine konkreten Pläne für das Hallenbad und die Turn- und Festhalle. Bei der Glemstalschule wurden eine Minimal- und Maximal-Variante vorgestellt. Unterm Strich waren die Studien ernüchternd und ließen den großen Wurf bzw. ein konkretes Gesamtkonzept vermissen.

01.12.2016: Bürgerinformationsveranstaltung zur Deponie "Am Froschgraben" --> Bericht

Die Informationsveranstaltung ging auf einen --> Antrag der ABG-Fraktion aus 08/2015 zurück. Laut den Gutachtern, dem Landrat und dem Umweltministerium seien die freigemessenen Abfälle unbedenklich. Dem widerspricht die Interessengemeinschaft Deponie Froschgraben und eine Vielzahl der anwesenden Zuhörer. An diesem Abend konnte man sehr gut sehen, wie weit die Politik und die Bevölkerung bei einem Thema auseinanderliegen können. Das Vertrauen ist nicht zurückgekehrt.

Die Bürgerbeteiligung des Jahres

Mit dem Endbericht der Entwicklungsoffensive Schwieberdingen hat am 20.07.2016 eine umfangreiche Bürgerbeteiligung ihren Abschluss gefunden. In wie weit nun die Rückmeldungen und Wünsche der Bürgerschaft angegangen werden, bleibt abzuwarten. Als erste Sofortmaßnahme gilt der Ausbau der --> Stuttgarter Straße, der von den Bürgern auch gewünscht wurde, aber nicht an der Spitze der Priorisierung stand. Mehr Stimmen hat ein gesamtheitliches Verkehrskonzept, das Hallenbad und bessere ÖPNV Verbindungen erzielt. Die Entwicklungsoffensive muss fortgeführt werden. Ein hierzu vorgeschlagener Koordinator ist jedoch noch nicht benannt worden...  Alle weiteren Details zum Thema finden Sie -->hier.

Das Bürgerengagement des Jahres

 

In 2016 bildeten sich bürgerliche Interessengemeinschaften. Von Seiten der ABG sei den Gruppen ein Dank für deren umfängliche Arbeit ausgesprochen.

Der 1. Einladung der Interessengemeinschaft Deponie Froschgraben sind am 23.02.2016 zahlreiche Bürger in die Bruckmühle gefolgt. Dieser Abend hat eine Reihe von Abläufen in die Gänge gebracht: Einen Beschluss des Gemeinderats gegen freigemessene Abfälle auf der Deponie, ein Moratorium des Landesumweltministeriums und 5.441 Zeichner bei einer Unterschriftenaktion. Zudem hat sich die Gruppe überregional einen Namen gemacht. Weiteres zum Thema finden Sie --> hier.

Ebenfalls in die Bruckmühle folgten viele Zuhörer der Einladung der Interessengemeinschaft ProHallenbad. Es geht der Gruppe um eine zeitnahe Wiedereröffnung des Schwieberdinger Hallenbads. Im Gegensatz zur Machbarkeitsstudie der Gemeinde hat ProHallenbad ein umfängliches Konzept ausgearbeitet, welches ebenso die Turn- und Festhalle und die Sporthalle im Glemstal mit einbezieht - Als Grundlage für weitere Diskussionen durchaus geeignet. Weiteres finden Sie --> hier.

Bürger wurden ebenso in der Bürgerfragestunde des Gemeinderats aktiv. Auch wenn man das ein oder andere Mal hatte nachhaken müssen, kam am Ende beim "blinden" Verkehrsspiegel an der Bahnhofsstraße und den zuvor fehlenden Straßenlaternen am Münchinger Weg gute Lösungen heraus.

Aus alt ...
... macht neu!
Dreimal Licht am Münchinger Weg

Der Ausblick auf 2017

Die Anlieferung von freigemessenen Abfällen aus dem Rückbau des AKW Neckarwestheim (und von anderswo) auf die Deponie "Am Froschgraben" gilt es weiterhin zu verhindern.

Hier geht's zur --> Themenseite.

Der Ausbau der Stuttgarter Straße kommt. Dann wird sich auch das Schicksal der Ortslinde am Vaux-le-Pénil-Platz entscheiden: Versetzung oder Ersetzung? Sehr, sehr schade um den Baum in der Ortsmitte.

Hier geht's zur --> Themenseite.

Am 19.08.2016 wurde der Regionalplan mit dem möglichen regionalen Gewerbeschwerunkt in Schwieberdingen durch das Wirtschaftsministerium bestätigt. Die Bagger rollen damit noch nicht, da die Gemeinde die Planungshoheit innehat. Weitere Diskussionen kann es in 2017 aber durchaus geben. Alle bisherigen Details gibt es --> hier.

Die --> ABG-Fraktion kann sehr zuversichtlich in das Jahr 2017 blicken. Ab dem 21.12.2016 ist die Fraktion nämlich wieder zu dritt. Andreas Streit komplettiert die ABG-Fraktion entsprechend dem Votum der Gemeinderatswahl in 2014.

 

Viel Spaß und viel Erfolg in 2017.

Jahresrückblick der ABG-Fraktion


Zu Beginn eines neuen Jahres steht traditionell der Rückblick auf das abgelaufene Jahr an. Die ABG-Fraktion blickt kommunalpolitisch auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

 

Die Schwieberdinger Baustellen des Jahres
In 2016 gab es viele Baustellen. So wurden der Herrenwiesenweg, der Birkenweg und die Rosenstraße mit neuen Kanälen versehen und den Straßen dann ein neues Erscheinungsbild gegeben. Klärende Diskussionen um Bäume, Baumbeleuchtungen und Parkplätze haben wir im Vorfeld der Bauarbeiten sehr ernst genommen. Ebenso war der nachträgliche Einbau einer Abwasserhebeanlage für die betroffenen Anwohner im Herrenwiesenweg zwingend notwendig, um deren Rückstauprobleme zu lösen. Die Rückstauproblematik bei Glems-hochwasser in die Abwasserkanäle muss für die Zukunft nachhaltig gelöst werden.
Im Ortzentrum wurde mit dem Abriss der Häuser Stuttgarter Straße Nr. 21 und Nr. 30 Platz geschaffen. Mit der Erweiterung des Vaux-le-Pénil-Platzes gibt es für eine der beiden gewonnenen Flächen eine konkrete Nutzung. Die Sanierung des Glemstalwegs in Richtung Markgröningen war notwendig und machte Sinn.
Der Abschluss der Erneuerung des Spielplatzes an der Peter-von-Koblenz-Straße steht noch aus. Doch schon jetzt ist es offensichtlich, dass die neuen Türme und Spielgeräte bei den Kindern Begeisterung auslösen werden. Im Januar soll die Anschlussunterbringung im Lüssenweg bezugsfertig sein. Das Gebäude wurde nun in massiver Bauweise erstellt. Demgegenüber ist und bleibt der ortsferne Standort aus Sicht der ABG-Fraktion jedoch der große Nachteil des Gebäudes. Es bedarf hier umfangreicherer Maßnahmen, um die Betreuung und Integration der künftigen Bewohner sicherzustellen.
Neben den genannten gemeindeeigenen Baustellen wurden noch die Glemstalbrücke der Strohgäubahn saniert und die Asphaltdecke der B10 erneuert.

 

Die Aufreger des Jahres
Noch weiter vom Ortszentrum entfernt ist der Felsenbergweg Nr. 4. Das Gebäude wurde von der Gemeinde zur Flüchtlingsunterbringung erworben. Laut Presseberichten war der Kaufpreis allerdings zu hoch. Aktuell wohnen zwei Familien im genannten Gebäude. Alternative Standorte zum Lüssen- und Felsenbergweg fanden im Gemeinderat in 2016 keine Mehrheit.
Auf Grund einer Entscheidung des Hemminger Gemeinderats wird es keine eigene Sekundarstufe II an der Glemstalschule geben. Wir von der ABG-Fraktion bedauern dies. Unsere Entscheidung für eine eigene Oberstufe basierte auf den damit verbundenen Chancen für die Schüler, Eltern und der Glemstalschule insgesamt. Mit den nun einzugehenden Kooperationen mit bestehenden Gymnasien kann ein Abitur erlangt werden, was jedoch außerhalb des pädagogischen Konzepts einer Gemeinschaftsschule geschieht. Wir werden alle Belange der Glemstalschule im Sinne eines starken und erfolgreichen Schulstandorts für Schwieberdingen weiterhin unterstützen.
Beim Thema Einsetzung eines Beigeordneten stimmte alleinig die ABG-Fraktion gegen diesen Beschluss. Wir werden dennoch gerne mit dem Beigeordneten zusammenarbeiten und hoffen, dass der Beigeordnete die von der Verwaltung an ihn gestellten Erwartungen erfüllt.
Die Machbarkeitsstudie zu den Hallen im Glemstal war doch sehr ernüchternd: Ein Abriss des Hallenbades ohne konkrete Vorstellung was danach kommt, eine Dreifeldsporthalle ohne Bedarfsanalyse und wenig Greifbares zur Zukunft der Turn- und Festhalle. Aus unserer Sicht wurde mit der Studie kein gesamtheitlicher Ansatz verfolgt und bietet deshalb keine belastbare Diskussionsgrundlage. Eine kurz nach der Vorstellung der Studie gegründete Interessengemeinschaft hatte ein umfassendes und nachhaltiges Konzept zu den Hallen im Glemstal erstellt. Die hier dargestellten Ansätze sind ausbaufähig und im Sinne der ABG-Fraktion.

 

Das Jahr der Bürgerbeteiligung und Bürgerinformation
In 2016 gab es gemeindliche Informationsveranstaltungen zu den Themen der Flüchtlingsunterbringung, Sanierung der Ortsdurchfahrt, den Machbarkeitsstudien und der Deponie "Am Froschgraben". Die Durchführung solcher Veranstaltungen unterstützten wir vollends, da sie als Startpunkt einer breiten Diskussion dienen. Bei allen genannten Themen haben sich zudem bürgerliche Interessengemeinschaften gebildet. Es dient der Sache, wenn durch bürgerliches Engagement Informationslücken geschlossen werden und sich Bürger offen und transparent für ihre Interessen stark machen. Für die ABG ist das eine aktive und lobenswerte Form der Bürgerbeteiligung.
Zur Entwicklungsoffensive Schwieberdingen gab es zwar einen Endbericht, damit ist das Konzept zur Gemeindeentwicklung jedoch noch nicht beendet. Jetzt geht es an die Umsetzung der von der Bürgerschaft eingebrachten und priorisierten Punkte. Die Einsetzung eines Koordinators steht hierzu noch aus – vielleicht eine Aufgabe für den neuen Beigeordneten?
Dass sich Bürgerbeteiligung lohnt, zeigt sich auch an Beispielen aus der Bürgerfragestunde. So wurde ein blinder Verkehrsspiegel an der Bahnhofsstraße ersetzt und es gab "Licht" in Form von drei Laternen am Ende des Münchinger Weges. Hingegen war die Anbringung eines Schildes mit den Öffnungszeiten des WCs in der Tiefgarage des Rathauses wohl eine zu anspruchsvolle Aufgabe.
Die ABG unterstützt weiterhin Bürgerbeteiligungen auf Augenhöhe – damit sich Schwieberdingen für seine Bürger entwickelt.

 

Der Ausblick auf 2017
Die Anlieferung von freigemessenen Abfällen aus dem Rückbau des AKW Neckarwestheim auf die Deponie "Am Froschgraben" gilt es weiterhin zu verhindern. Wir unterstützen Bürgermeister Lauxmann in seinen Bemühungen alternative Möglichkeiten zu verfolgen.
Der Ausbau der Stuttgarter Straße kommt. Dieses Projekt kann nur in enger Abstimmung mit den Anwohnern, Einzelhändlern und allen betroffenen Bürgern gestemmt werden. Es geht hier nicht ohne eine lückenlose Transparenz. Deshalb liegen viele Erwartungen in der 2. Infoveranstaltung, die für das 1. Quartal 2017 vorgesehen ist.
Die ABG-Fraktion ist wieder zu dritt und kann somit zuversichtlich und schlagkräftiger in das Jahr 2017 blicken.

Jahresrückblick des ABG-Vereins

 

Die ABG-Aktionen des Jahres

Auf Grund der terminlichen Konstellation (der Neujahrstag 2016 fiel auf einen Freitag und samstags sollte der Wochenmarkt stattfinden) startete das neue Jahr mit der ABG-Neujahrsputzete. Innerhalb einer Stunde wurde der Marktplatz, die Brunnenpassage, die Bushaltestelle Schwieberdingen Mitte und ein wenig rund ums Rathaus von den Silvester-Überbleibseln gereinigt.

Im Sommer folgte zum zweiten Mal "I mog Schwieberdinga saubr!", die große ABG-Plakat-Aktion mit dem "Tag der Sauberkeit" am Ende des Aktionszeitraums. Die Botschaft der Aktion ist klar und wichtig: Müll gehört in die Tonne und nicht auf die Straße! Mit dieser Aktion möchte der ABG-Verein einen dauerhaften Anteil zur Sauberkeit in Schwieberdingen beitragen.

Mitglieder des Vereins führten darüber hinaus über Monate hinweg Gespräche mit der Gemeindeverwaltung. Als Ergebnis gab es an der Dieselstraße, am nördlichen und nachweislich schmutzigsten Rand des Industriegebietes, zwei neue Mülleimer und ebenso wurde die Anzahl der Müllbehältnisse an der Bushaltestelle Mitte ausgebaut.

Auf dem 1. Schapfenfest und dem Weihnachtsmarkt versorgte der ABG-Verein zahlreiche Besucher auf kulinarische Weise. Der Verein bot erneut den super-saftigen Schweinenackenbraten aus dem Smoker an, zudem rote Würste und beim ABG-Stand auf dem Weihnachtsmarkt hochwertigen Winzer-Glühwein.

Neben den Sauberkeitsaktionen und den Einsätzen des ABG-Standes ist die ABG umfänglich an der Dokumentation des Schwieberdinger Zeitgeschehens beteiligt. Die wöchentlichen Berichte im Blättle, die ausführliche Präsenz im Internet und selbst dieser Jahresrückblick trägt seinen Teil zur Transparenz und Bürgerinformation bei. Die ABG setzt ihr großes Engagement in 2017 auch bei den ABG-Jedermann-Treffen, jeweils montags von den Gemeinderatssitzungen, fort. Alle Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Ein Einblick in das Engagement des ABG-Vereins

Auf ein gutes und aktives neues Jahr 2017!

Nächste Termine

 

>>> Sommerpause des

Gemeinderats <<<

 

Mi. 12.09.2018  19:00 Uhr

Öfftl. Sitzung des AUT

(Ausschuss Umwelt & Technik) Ratssaal Rathaus

Besucherzähler

I mog Schwieberdinga saubr! 2018

Baustellenbilder satt ...

Neubau KiTa Oberer Schulberg
Sanierung Ortsdurchfahrt: Umleitungsstrecken / Beschilderung
Sanierung Ortsdurchfahrt: Bauabschnitt 1
Sanierung Ortsdurchfahrt: Bauabschnitt 2
Sanierung der Ortsdurchfahrt: Bauabschnitt 3
Sanierung der Ortsdurchfahrt: Bauabschnitt 4
Sanierung der Ortsdurchfahrt: Bauabschnitt 5

ABG Jahrbuch 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktive Bürgergemeinschaft Schwieberdingen e.V.
Werden auch Sie aktiv!